Ein erster Weihnachtsstempelabend

Hallo Ihr Lieben!

Ich möchte euch heute von einem sehr netten Abend gestern mit vier Stampin up-Neulingen berichten. Ich war gestern bei Nelly zu Gast und durfte mit ihr und ihren drei, sehr lieben Gästen einen weihnachtlichen Stempelabend abhalten. Nelly hatte sich eine Schachtel, eine Karte und einen Anhänger gewünscht. Gesagt, geplant…

IMG_0314.JPG

Verwenden wollte ich für Neulinge im Stampin up Universum nicht zu viele Produkte – ich kann mich noch zu gut daran erinnern, wie erschlagend das alles sein kann, am Anfang. Daher habe ich mich für folgende Produkte entschieden:

Box

Sandfarbener Karton, Seite 192, 7,25€ für 12 Bögen (12×12″)
Farbkarton DinA 4 in Chili, Seite 179, 8,50€ für 24 Bögen
Stempelset aus dem Winterkatalog
Zauber der Weihnacht 29,95€

Feines Leinenband in Chili (mein verwendetes ist nicht mehr erhältlich…) 9,1 m für 9,50€

Etikett besteht aus Desingerpapier im Block Festlich geschmückt (Seite 7 WK) 48 Blatt, 11,4×16,5 cm für 8,50€ und Flüsterweiss gestanzt mit dem Designeretikett, Seite 220 HK, 19,25€.

IMG_0319.JPG

Wunderschön… Auf dem Kopf 😑 naja… So ist das mit mir und den Fotos…

Als nächstes Projekt haben wir die Karte gewerkelt:

IMG_0318.JPG

Hierbei wurde der Rest des FK in Chili, den ich für die Box bereits geschnitten hatte als Kartenkorpus verwendet (jaaaaaa, da ist mein Papa wieder in meinem Kopf gewesen: nix verschwenden und alles möglichst effizient nutzen 😍) und als Deckblatt Flüsterweiss.

Stempelset: Christbaumfestival, WK Seite 24, für 18,95€
Als Set der Stanze für 15% weniger, also für 33,75€
Farben: Farngrün und Chili, mit Funkelzauber Glitzerkleber etwas Glitzer gezaubert (2,95€ in vier verschiedenen Farben erhältlich, Seite 213)

Der Stern in der Mitte wurde mit der Itty Bitty Stanze (Drei Stück für 20,95€) gestanzt und mit Chrystal Effects (Seite 204, 7,95€) aufgepeppt.

So… Das waren die von mir verwendeten Produkte. Die Damen gestern Abend haben das Ganze sehr kreativ auf ihre Weise verändert. Natürlich habe ich in meinem verwirrten Kopf vergessen, Fotos zu schießen. Vielleicht kann ich sie euch ja noch nachliefern.

Hier noch die Maße für die Explosionsbox:
12×12″ Blatt Karton (30,5 x30,5 cm)
Falzen bei 4 und 8 inch
Blatt um 45 Grad drehen, erneut bei 4 und 8 inch Falzen
Die Ecken abschneiden, damit sie nicht so dick sind

Deckelgröße 6 1/8 x 6 1/8 inch, Falzen bei 1 inch rundherum, Ecken einschneiden, kleben, fertig 😉. Wer es detaillierter braucht, googelt einfach „explosionsbox“ es gibt sie bereits zu Hunderten im Netz!

Hier sind noch meine kleinen Gäste-Goodies:

IMG_0315.JPG

IMG_0316.JPG

Benutzt habe ich hierfür das Punchboard für Boxen (Wk Seite 5, 22,95€), ein Stück DSP aus dem Set süße Freude (Seite 186, 13,25€). Hier bekam ich aus einem Blatt 4 Boxen, da die benötigte Papiergrösse 6×6 Inch ist. Die Boxen sind im Handumdrehen fertig und mit ein wenig Klimbim (itty bitty Stanzen oder ähnlichem) ein toller Hingucker. Versteckt ist darin ein Raffaelo 😍.

Ach ja… Muss man mal schnell was großes verpacken, geht das mit dem Punchboard auch super schnell…

IMG_0322.JPG

Ein Papier von 12 x 12 inch und die Box hat eine Größe von 10,2 cm (4 inch, genauso wie unsere Explosionsbox nur schon mit Deckel 👏 und Verschluß).

Platz für künstliche Venen nach einer Krampfadern-OP 😊

IMG_0321.JPG

IMG_0320.JPG

Das war’s für heute von mir,

Einen lieben Gruß an alle Bastelfreunde… Auch an meine liebe Biene – die mich bebastelt und erfreut hat:

IMG_0323.JPG

Toll, oder? 👏👏👏👏

Eure Marion

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s