Allgemein

Wir nähern uns dem ersten Aufguss 

Es regnet… da wird mal eine Zwangspause eingelegt. Ehrlicherweise muss man sagen: Ich bin langsam am Ende! Aaaaaaber dieses ist ja nun auch allmählich in Sicht!

Das Gartenhaus haben wir mittlerweile ebenfalls aufgestellt!
Wer nun erwartet hat, dass es dazu eine bessere Anleitung gab… diese Erwartung wurde enttäuscht. Auch erschloss es sich nicht gerade durch den Saunabau. Die Bauweise ist zwar ähnlich und doch gab es diverse Unterschiede.

Wieder fertige Wandelemente, diese wurden diesmal jedoch senkrecht verbaut. Das wirkt einfacher, aber der Gesamtkorpus war später sehr schwer unter die Dachbalken zu bekommen. Ohne jede Menge passendes Werkzeug solltet ihr euch nicht an diese Projekte wagen. Gut ist, wer im Nachbar- und Freundeskreis auf ein ensprechendes Arsenal zurück greifen kann 😀!

Das Leben im Teich erwacht langsam trotz Baustelle und verbreitet direkt Urlaubsstimmung!
Und wenn an die mal geniessen will und dabei „nur eben kurz noch mal was mit nem Balken ausprobiert“…

Ist die Pause schon wieder vorbei und der Fuss mit dem frischen Kaffee verbrüht 😡
Aber es geht weiter:

Und wird baaaaaaald fertig!

Bei dem miesen Wetter spare ich mir mal, im Schlamm zu wühlen und shoppe Terrassendielen 🤣. Drum rum muss es ja auch noch hübsch werden!

Das fehlende Loch in der Sauna (es wurde eine Element falsch geliefert) wurde durch Butenas‘ Mitarbeiter (sprachen leider kein Wort Deutsch – schwierig, wenn man sich mit schlechtem Englisch verständlich machen muss… aber die Arbeiter waren sehr nett und halfen uns auch mit einem Hammerschlag beim Dachkranz des Gartenhauses… wir haben sage und schreibe 1 Stunde daran rum hantiert OHNE Erfolg!!!) gesägt. Der Service war ok! Nun fehlt uns leider noch das passende Gitter für den Ofen. „Das hätten sie dazu bestellen können!“ War die Aussage… ÄRGERLICH! Wenn ich doch ein Komplettset kaufe und auf Empfehlung den Ofen aufwerte, dann soööte das Gitter doch passend dabei sein… oder? Nun ja, man darf gespannt sein. 

Liebe Grüsse!!!

Von der Theorie zur Praxis #Sauna

Hallo Ihr Lieben!

Ein Haufen Bretter… 😳

Nun ging es an diesem Wochenende an’s Eingemachte. Wie lange haben wir auf diesen Moment gewartet…

Was soll ich euch sagen, selbst bei einem Ikea-Schrank ist eine bessere Aufbauanleitung dabei, als bei dem Monsterprojekt Sauna. Schlimm… Also jedem, der nicht schon ein wenig Erfahrung gewonnen hat, was es bedeutet ein Häuschen aufzubauen, kann ich leider nur davon abraten. Wir hatten zudem das Pech, dass unser Packer wohl einen schlechten Tag hatte und wir nicht einmal eine Aufbauanleitung dabei hatten… OMG! Also erstmal kurz ausgerastet und dann bei der Firma angerufen. Dort wurden wir an einen Mitarbeiter verwiesen, der uns dann den Tag über (insgesamt sicher 10 Mal!!!!!) mit Rat zur Seite stand. Trotzdem problematisch. Zumal man sich ja irgendwie Zeit nehmen muss – für den normalen Bürger eben auch das Wochenende und somit… RICHTIG! Der Mitarbeiter war bis Freitag 18:00 Uhr erreichbar! Danach mussten wir selber klar kommen.😖

Dennoch: Voll motiviert ans Werk:

Wenn man handwerklich etwas geschickt ist und das notwendige Material zum arbeiten hat (Stich- und Kreissäge) dann klappt das schon irgendwie. Aber man musste schon improvisieren. Abenteuerlich…

Als erstes eine Trockenübung für die Unterkonstruktion. Immer in der Hoffnung, dass sich einiges von allein erklärt!

Wirklich toll war / ist, dass es sich um fertige Wandteile handelte. Hatte man einmal verstanden, wo was hin gehört und wie befestigt werden sollte, dann ging es schnell.

Freitagabend sah es so aus ☺️

Probeliegen auf dem Dämmungsboden

Auf dem Dach verlegen wir EPDM-Folie. Die hat eine Lebensdauer von 50 Jahren (sagt der Hersteller,), wird in einem Stück verklebt und ist später nicht mehr sichtbar.

Dann haben wir die Inneneinrichtung verbastelt. Völlig kaputt, völlig unfotogen aber glücklich!

Und genau so hatten wir es uns vorgestellt! Blick auf die Kois! Wenn erstmal drum herum alles fertig ist……

 

Ich werde euch berichten, wie kulant man mit den vorhandenen Mängeln umgeht. Von der Inneneinrichtung und dem Holz insgesamt sind wir absolut begeistert und denken, es wird langlebig und genau so sein, wie wir es uns vorgestellt haben.

 

Es fehlen uns nun noch ein paar Dinge, um den Ofen anzuschließen, dann kann der erste Saunagang gestartet werden!!!!!

 

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Marion

Sauna Part 2

Hallo ihr Lieben!!!

Nein… wir sind nicht wochenlang bei der Arbeit eingeschlafen 😂. Aber gut Ding will Weile haben. Wir mussten unser kleines Mäuerchen, dass den Erdwall hinter unserem Garten abstütz, leider komplett neu machen… blöööööööde Extraarbeit! Schwere Schufterei und der Rest bleibt liegen.

Nun ja, wenn es denn auch richtig werden soll, dann muss man in den sauren Apfel beissen und auch ein vernünftiges Fundament giessen. Netterweise hat mein Paps uns dabei, als erfahrener Maurer geholfen. 

Um eine Frostsicherheit zu haben, machten wir die Fundamente, auch die Punktfundamente für die Sauna, 30-40 cm tief. 


Super… Bild lässt sich mal wieder nicht drehen… naja, Fundamente sieht man auch so. Nun folgen noch die Fundamente für das Gartenhaus. Nächste Woche werden die Bausätze geliefert!!!!! Ich werde berichten!


Alle packen gleichermassen mit an 😂!

Die ganze Planerei musste ja mal irgendwann zu Papier gebracht werden und da wir nicht 1000de von Euros für einen Gartenarchtikten übrig haben (auch wenn das ein Traum wäre… zumindest, wenn der das dann auch alles bauen würde  😂😂😂😂) habe ich mal das WWW gequält. Leider gibt es keine kostenlose Software…


Auf der Seite von Gardena habe ich einen kostenlosen Gartenplaner gefunden. Der ist jetzt nicht ultra top, aber geht. Habe mich dennoch bei den Dimensionen vertan. Unser Grundstück ist etwas schmaler. Aber für die bessere Vorstellung ist es ok.

Der Hot Tub ist auch schon drin 😍😍😍😍! 

Inspirationen dazu habe ich hier gefunden:

https://www.skargards.de/hottub/terrass?gclid=CILHvIyQwtMCFUHnGwodFUMIHQ

Oder hier mit Solar… grossartig!

https://isbjorn-hottubs.de/

Einer davon wird es sicher werden 💚

Etwas Tüftelei wird noch der Bachlauf. Der wird zum Wasserfall umfunktioniert…

Dazu schreibe ich mal separat. Gerade kam unsere Farbe für knapp 400€ 😩😩😩😩. Aber es soll ja schliesslich laaaaaaange halten. Armer DPD Mann..


Wir nehmen Farbe und Lasur von Koralan. Zur Verarbeitung werde ich auch etwas schreiben. Bin auf den Farbton gespannt… nach langem Überlegen haben wir eine Lasur in Basalt gewählt und werden weisse Akzente setzen! Hoffe, das wird aussehen 😂!

So… der nächste Bericht wird hoffentlich über das Holzpaket mit Anleitung sein und dann geht der Aufbau nächste Woche los!!!!

Alles Liebe,

Marion

Projekt Sauna

Hallo ihr Lieben!
Ab heute werde ich euch von unserem großen Familienprojekt berichten: Wir möchten unseren Traum von einer Gartensauna verwirklichen. Um Kosten zu sparen UND um sicher zu sein, dass sie vernünftig gebaut wird, machen wir dies selber. Eines unserer DIY-Projekte war bereits unser Wohn-Wintergarten 2012 – das haben wir dank Bausatz von Schennjesse (www.schennjesse.de – nein, ich bekomme nichts für die Werbung) wunderbar hinbekommen.

Nun ist unser Gartenhäuschen allmählich in die Jahre gekommen und drohte zusammen zu brechen… also ran an die Planung der Sauna. Seit 2012 habe ich mich damit beschäftigt, welche Selberbaumöglichkeit es in dem Breich „Gartensauna“ gibt. Saunafass, Sauna im Gartenhaus, Kota, Finnische Sauna, Blockhaussauna, Ständerwerk…….. 🙈 Überforderung an ganzer Front. Preislich ist man da ja sehr schnell im Bereich von 10.000€ oder mehr. Häufig kam mir der Gedanke, einfach zum Sägewerk zu stiefeln und mich dort beraten zu lassen. Aber ohne einen konkreten Plan, hatten wir Sorge, wichtige Elemente für eine langlebige, funktionale Sauna zu vergessen oder zu übersehen. Bücher für dieses Gebiet sind leider auch nicht wirklich vorhanden. Das Netz ist gelegentlich eine Hilfe, aber ich HASSE Foren, in denen auf eine klar formulierte Frage erstmal zehn Menschen antworten: “ Also dazu kann ich leider gar nichts sagen, aber meine Katze hat gerade Durchfall!“ Oder ähnliches… Also lieber kein gefährliches Halbwissen aus irgendwelchen Plattformen sammeln.

Immer wieder bin ich bei meiner Suche auf eine Firma gestoßen, die Butenas Holzbauten heißt. 2012 habe ich r dort das erste Angebot erstellen lassen, da sie mir preislich fair und qualitativ hochwertig erschienen. Nichts desto trotz bleibt man ja skeptisch. Ist es eine junge Firma, die bald wieder vom Markt verschwindet? Ist die Qualität wirklich die, die sie zu sein scheint? Es gibt zwar eine Ausstellung, die liegt jedoch über 300 km von uns entfernt. Unsere Familienfreizeit ist meeeeeeegaaaaaa beschränkt durch Schule und zwei unterschiedliche Schichtsysteme, also kam ein Besuch dort absolut nicht in Frage. Nun war durch den Wintergartenbau und diversen anderen notwendigen Ausgaben, die man als junge Familie eben so hat 😝, die Portokasse leer und die Sauna bis auf weiteres auf Eis gelegt.
Nun… endlich in diesem Jahr, sollte es soweit sein. Und auch eine erneute intensive Suche auf allen Kanälen führte uns immer wieder zu Butenas, die tatsächlich noch mit dem selben und erweiterten Programm vertreten sind. Könnte ja bedeuten, dass sie eine zuverlässige Herstellungsfirma sind. Also ran und wieder bei dem netten Herrn Kirmse eine Anfrage stellen. (Dacht schon, dass er sicher die Augen verdreht hat, als er meinen Namen bei der Anfrage gelesen hat… 😂)


Hier unser Planungs-Sammelsorium und das endgültige Ergebnis:


Wichtig für uns war, dass wir ein Saunahaus UND ein Gartenhaus brauchen. Aber nicht beides in einem, sondern getrennt, da unser Platz sonst nicht reicht. Die Sauna sollte unbedingt Vollholz, also eine Blockhaussauna werden. So wenig unnatürliche Dämmung, wie möglich. Ich habe gelernt, dass bei unseren Breiten (Rheinland in NRW) eine Dicke des Holzes von 40mm reicht. Ich hatte mich auch für eine Sauna interessiert, die 110mm Wandstärke hatte. Die war natürlich vergleichsweise teurer. Da es nicht nötig sein soll (wir werden es ja dann testen…) haben wir uns schließlich für 60mm dickes Holz der Polarfichte entschieden. Das erscheint mir ein guter Mittelweg. 
Die Sauna wird 2×2 m groß und in einem Rahmensystem geliefert. Unser Gartenhaus wird daneben wie ein L formiert aufgebaut. Das bietet etwas Sichtschutz (Sauna im Garten bedeutet ja auch eine neue Sicht auf Nachbars-Einblick 😀- andersrum… wer nix sehen will, muss weg gucken 🙈😄… neeee, wir wollen ja selber lieber etwas unsere Ruhe haben, also sollte das gut überlegt sein!) und so haben beide Gebäude Platz in unserem Garten. Der ist ja nu auch nicht riesengroß…

Sooooo, nun schenke ich euch einen Blick auf unser Desaster 😄

Das ist also unser marodes Gartenhaus. Linksseitig befand sich ein Bachlauf, den habe ich hier schon zurück gebaut. Der wird neu angelegte, die Teichumrandung wird ebenfalls neu gemacht. Wir möchten vom Inneren der Sauna auf den Teich schauen können und ein bisschen Urlaubsfeeling bekommen. 

Starkstrom muss von der Garage aus unter der Erde verlegt werden. Dazu habe ich einen Graben durch den Garten gezogen und ein KG-Rohr verlegt. Dann haben wir eine Schnur durchgezogen, damit das Stromkabel später daran durchgezogen werden kann. Gut… der Garten sieht jetzt erstmal ziiiiiiiiemlich mies aus, aber das musste er schon einige Male ertragen… bald wird alles gut. 

Gestern (25.03.2017) war es also soweit: Abriss des alten Schrotthaufen!

Jipppiiiiiii! Und für alle, die mal Stress oder Wut abbauen wollen: reißt ein Gartenhaus ab! Aber nur, wenn ihr dann auch was Neues baut 😁.

Als nächstes werden die Fundamente für die Häuser gemacht, Ende April werden sie geliefert. Dann werde ich natürlich berichten, ob Butenas hält, was sie versprechen. Aber ich bin sehr optimistisch!

Fortsetzung folgt!

Love, love, love


Heute mal ein paar Karten zum Thema Liebe! 

Diese habe ich mit den Prägeformen „Feierliches Duo“ (2 Formen zusammen 11€) gemacht und mit Hilfe von den kleinen Schwämmchen in Wassermelone und Bermudablau betupft!

Dazu einen kleinen Umschlag mit dem Set „Mit Gruss und Kuss“ ausgestanzt und den Miniumschlag bestempelt! Fertig!

Eingerahmt

Guten Morgen!

Heute eine weitere Karte der Serie „schnell und effektiv“ 😅!


Gestern habe ich euch eine Karte mit den fertigen Kartenrohlingen inklusive Umschlag gezeigt. Auch heute habe ich den Korpus nur mit einem Rahmen geprägt, dann einen Eleganten Schmetterling 🦋 zunächst mit „Papillon Potpourri“ gestempelt (ab 18€) und dann mit der Handstanze (19,50€) ausgestanzt. Der Schmetti ist auch wieder mit den Aquarellstiften coloriert. 

Der Spruch (in Freundschaft) stammt aus dem Set „Kleine Wünsche“ (36€), welches für sehr viele Anlässe tolle Sprüche enthält!

So, nun IN FREUNDSCHAFT: 

Einen schönen Tag!!!

Marion

Li(e)belleien

Der Name ist Programm!

Ich muss sagen, es ist ein so tolles Stempelset, dass ich euch sicher viel davon zeigen werde! Aber hier erstmal eine!


Der Korpus ist aus einem Set Karten und Umschläge in Flüsterweiss (20 Stück für 7,50€). Dieses Set ist wunderbar- alle Karten sind bereits zugeschnitten, passende Umschläge dabei und es braucht nicht viel für eine tolle Karte!

Diese habe ich mit der Prägeform Blütenregen (10,50€) mit den kleinen Blüten (man könnte auch Herzen denken) geprägt, dann aus dem Set Liebelleinen (Stempel 25€, Stanzformen 37,50€, im Set 56,25€) eine Liebelle in schwarz gestempelt. Die Liebelle habe ich nit den Farben Wassermelone und Olivgrün der Aquarellstifte ausgemalt und mit dem Wassertankpinsel vermischt. Jetzt könnte man die Liebelle auch einfach ausschneiden, oder alternativ mit der Big Shot ausstanzen! Der Spruch ist ebenfalls im Set enthalten. 

Ich hoffe, ihr habt Lust bekommen, euch kreativ zu verausgaben 😀!

Viel Spaß!

Marion

Monster Hugs

Heute stelle ich euch mal die süssen Monster von „Yummy in my tummy“ vor!

Sensationell, oder????

Der Kartenkorpus stammt aus einem nicht mehr erhältlichen Komplettset (kann man immer mal wieder günstig über das Clearance Rack im Shop auf der Homepage finden, schaut zwischendurch einfach mal rein!), darauf habe ich das kleine Monster gestempelt und mit Aquarellstiften ausgemalt! Ready! Schnell und effektiv! Kann man doch nicht kaufen, so was 😍😍😍!

Habt einen schönen Tag!!!

Lieb Grüsse, eure Marion!

Herzig

Ich habe noch eine Menge kleiner Tic Tac Rationen und ich liebe es, diese zu verpacken! Da ich immer Mangel an kleinen Geschenken habe, habe ich sie mal nett verpackt:


Die Verpackungen habe ich mit dem falzbrett für Umschläge gemacht. Funktioniert wie folgt:

– Designpapier in der Grösse von 8,3 x 8,3 cm

– Am Board bei 3,5 cm und 5,6 cm anlegen jeweils falzen und stanzen

– wie üblich einmal rundum falzen und stanzen in der vorherigen Falz

Aus dem Papierrest eine Banderole schneiden, sie passt nicht komplett drum, aber mit dem Herzchen oder einem Blümchen könnt ihr sie zusammen halten!

Fertig! 

Ich habe meinen DSP Rest benutzt, ein ähnlich schönes DSP ist im neuen Frühlingskatalog auch erhältlich!

Viel Spass beim nachbasteln und ich freue mich immer sehr über Kommentare oder Emails!


HAPPY STAMPIN!

Alles nur gestempel!

Hallo ihr Lieben!

Heute will ich euch schnell zeigen, wie einfach man mit wenig Mitteln einen tollen Effekt erzielen kann.


Die Kölner Skyline habe ich aus dem Netz gezogen, auf Papier gedruckt, ausgeschnitten und das Negativ auf mein Papier gelegt. Dann habe ich mit einem Schwämmchen um die Schnittkante getupft… fertig!

Nett, oder???

Probiert es mit eurer Skyline aus!

Das ist übrigens die Gesamtansicht 😍 des Baby-Willkomens-Geschenkes:


Liebe Grüße,

Marion